XENIA FINK draws.


2019, Jan-

Republic of the Other @ Gallery 101, Ottawa

January 12, 2019 - February 9, 2019 at Gallery 101, 280 Catherine Street, Ottawa
Supported by Goethe Institut Montréal


REPUBLIC OF THE OTHER, a contradiction in itself, reflects our questioning of geographic and national identities defined by borders and boundaries, and is the basis of our research on the attraction to form an entity. Our collaboration started with the urgency to express our resistance against the generalized right wing tendency, with nation states and borders strengthening with great force worldwide and with the conviction that we have something to contribute to the discussion. As a collective, we maintain our individual practices and weave them together into additional collaborative works. We see in our differences the cohesive element.

Bio:
REPUBLIC OF THE OTHER (RotO) started with Xenia Fink (Saõ Paulo / Berlin) and Jinny Yu (Seoul / Ottawa), a few years after their first meeting at the ISCP New York in 2011. Guillermo Trejo (Mexico / Ottawa) joined the collective in 2016, around the time when Xenia Fink was doing an artist residency at Axenéo7. RotO gathered under the shared experience of feeling foreign everywhere and claiming it as a positive state. Their work have been shown at Kunstpunkt Berlin (Berlin, 2017) and Union Art Fair (Seoul, 2017).


REPUBLIC OF THE OTHER, ein Paradoxon, spiegelt unsere Infragestellung von geografischen und nationalen Identitäten wider, die durch Grenzlinien und Abgrenzungen definiert sind, und ist gleichzeitig die Grundlage unserer Forschung über die Faszination, eine Einheit zu bilden. Unsere Zusammenarbeit begann aus der Dringlichkeit heraus, unseren Widerstand gegen die weltweiten rechten Strömungen, der weltweit Verfestigung von Nationalstaaten und Erstarkung von Grenzen auszudrücken und mit der Überzeugung, dass wir etwas zu der Diskussion darüber beitragen können. Als Kollektiv bewahren wir unsere individuellen Praktiken und verweben sie zu weiteren kollaborativen Arbeiten. Wir sehen unsere Verschiedenheiten als das verbindende Element an.


Bio:
REPUBLIC OF THE OTHER (RotO) wurde von Xenia Fink (Saõ Paulo/Berlin) und Jinny Yu (Seoul/Ottawa) gegründet, einige Jahre nach ihrem ersten Kennenlernen 2011 am ISCP in New York. Guillermo Trejo (Mexiko City/Ottawa) trat dem Kollektiv 2016 bei, als Fink eine Künstlerresidenz bei Axenéo7 in Gatineau absolvierte. RotO wurde aus der geteilten Erfahrung, sich überall fremd zu fühlen und dies als positiven Zustand zu deuten, geboren. Ihre Arbeiten wurden 2017 im Kunstpunkt Berlin und in der Union Art Fair in Seoul gezeigt, 2019 in Vancouver.


1/19

 

Previous news item: → Die relative Wichtigkeit ziemlich wichtiger Dinge @ Anhaltischer Kunstverein, Dessau